Slow Food

Positiv für die Gesundheit: Werbeverbote für Fast Food

Werbeverbote für Fast Food wirken sich positiv auf die Gesundheit aus. In London wurde Werbung für besonders fett-, zucker- oder salzreiches Essen im öffentlichen Nahverkehr ab 2019 verboten. Dass dies einen eindrücklichen Effekt hat, zeigte eine jetzt veröffentlichte Studie: So kam es in der Stadt zu 2800 weniger Diabetes-Diagnosen und 1900 weniger Fällen von Herzkreislauferkrankungen. Verglichen wurden die Daten mit einer Region im Norden Großbritanniens, in der es eine derartige Werbeeinschränkung nicht gab . Ohne Anzeigen für Fast Food kaufen die Menschen deutlich gesünder ein.

21.11.2022, Bildnachweis: istock_Mediaphotos