Mögliche Ursache für plötzlichen Kindstod

Vviele Eltern fürchten den plötzlichen Kindstod

Meist schlafen Babys selig und strahlen einen beim Aufwachen wieder an. Doch viele Eltern fürchten den plötzlichen Kindstod, bei dem das Kleine ohne erkennbaren Grund im Schlaf stirbt. Bisher wusste man wenig über die Ursachen. Nun haben australische Forschende entdeckt, dass offenbar das Enzym Butyrylcholineste­rase eine Rolle spielt, das wichtig für den Aufwachmechanismus ist. Sie untersuchten dafür das getrocknete Fersenblut von Neugeborenen. Bei den am plötz­lichen Kindstod verstorbenen Kindern war das Enzym im Durchschnitt niedriger als bei anderen, wie die Studie im Fachblatt Lancet zeigt. Einen Test auf das Enzym gibt es noch nicht. Wichtige Schutzfaktoren: Tabakrauch, Überwärmung und schlechte Belüftung vermeiden; Baby zum Schlafen auf den Rücken legen; Schlaf­sack statt Decke verwenden; keine Kissen, Nestchen oder Kuscheltiere ins Bett legen.

14.09.2022, Bildnachweis: iStockphoto/Moha El-Jaw