Natur

Gesundbrunnen Natur

Eine Studie zeigt, wie wichtig es ist, im Grünen zu sein

Eine grüne Oase hinterm Haus, ein blumengeschmückter Balkon oder ein Gärtchen im Hof, das man mit den Nachbarn teilt: ­Natur vor der Nase geht mit besserem Wohlbefinden und mehr körperlicher Aktivität einher. Das fanden Forscher der britischen Univer­sität Exeter und der Königlichen Gartenbaugesellschaft heraus, die knapp 8000 Studienteilnehmer befragt hatten. Dabei ist es offenbar egal, ob man fleißig Unkraut jätet oder faul im Liegestuhl sitzt – Hauptsache, man ist im Grünen. Frühere Studien hatten bereits darauf hingedeutet, dass auch der Aufenthalt in Parks die Gesundheit fördert.

 
04.09.2020, Bildnachweis: iStockphoto/lite2046